MADSIUS ACOUSTIC PROJECT + BRANDL & STAMM• 04.10.2024

Zurück

Fr. 04.10.2024

Gutmann am Dutzendteich > Nürnberg

Einlass: 18:45 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
tischbestuhlt

Vorverkauf: 28,70 €
Abendkasse: tba €

TICKETS

Veranstalter:
Concertbüro Franken GmbH
Tel.: 0911/8918610

Zurück

1. Blues Night

MADSIUS ACOUSTIC PROJECT + BRANDL & STAMM

Erstmalig kommt es bei der 1. Blues Night im Gutmann zu einem Gipfeltreffen zweier Legenden des Bluesrock, Soul und Blues: Rudi Madsius und Klaus Brandl mit ihren  brandneuen Projekten.

Den Abend eröffnen "Brandl & Stamm", zwei Gitarrenzauberer, die zusammen Sounds erschaffen, die jeden Musikfreund verzücken und bei denen Gitarristen ins Schwärmen kommen. Klaus Brandl ist ein fränkischer Kult-Gitarrist, der Fingerstyle-Picking  und Slide-Spiel auf hohem Niveau beherrscht und den Blues ebenso virtuos zelebriert wie Ragtime und Folk.  Brandl ist auch bekannt für seine augenzwinkernden Ansagen, die für Heiterkeit im Publikum sorgen und seine Songs trägt er mit  rauchiger Stimme vor, wobei Einflüsse von Tom Waits unüberhörbar sind. Holger Stamm hat das, was man als den "goldenen Ton" bezeichnet: häufig  nahe am Stil von Jeff Beck bewegt er sich, wenn er aus seiner Stratocaster Töne zaubert, die manchem Zuhörer Tränen in die Augen treiben. Gemeinsam garantieren Brandl & Stamm puren Musikgenuss.

Soul & Rock-Sänger Rudi Madsius ist bekannt für seine charismatische Bühnenpräsenz und eine Ausnahmestimme, die den Vergleich mit Van Morrison und Sam Cooke nicht scheuen muss. Seit Jahren wünschen sich Fans von ihm auch Unplugged-Konzerte und nun stellt er in der Premiere im Gutmann zum ersten Mal sein "Madsius Acoustic Project" vor, bei dem einige der besten Musiker der Region mitwirken.
Aus Madsius' Stammband darf man sich auf den fränkischen Kult-Drummer Klaus Braun-Hessing freuen, der mit Basslegende Harry Hirschmann den Herzschlag der Band formen wird. Gitarrenvirtuose und Backgroundsänger Jochen Sauter ist einer der gefragtesten seiner Zunft und am Piano und Akkordeon wird Peter Horcher  Farbe in den Sound bringen.
Aber auch das Programm ist fast vollkommen neu: neben bewährten Soul und Blues-Stücken, Klassikern von Willy de Ville, Sam Cooke und Van Morrison gibt es auch deutschsprachige Überraschungen - im fränkischen und sogar im Wiener Dialekt! Auf ein gemeinsames Finale aller Mitwirkenden darf man gespannt sein...

 

Zurück